"Resonanz Plus"
Vokalquintett aus Weißrussland

"Olga Karotkikh"
Konzertpianistin aus Weißrussland

Konzerttermine

Manager

Sponsoren

Kontakt

Links

 



Wolfgang Wanderer
der "Manager"


Wolfgang Wanderer widmet sein Leben ausschließlich der Musik – ein musikalischer Steckbrief:

geb. 1950
Ausbildung:
1959: 3 Jahre Klavierunterricht (beim Privatlehrer Hans Seiter, Bruder von Herbert Seiter)
1964: Erlernen der gängigsten Popmusik-Instrumente Gitarre, E-Bass u. Schlagzeug (autodidaktisch)
1968-1971: 6 Semester Studium an der Wiener Musik-Universität, Hauptfach: Klarinette bei Karl Österreicher
1973-1977: 7 Semester Studium an der Jazz-Fakultät des Wiener Konservatoriums Saxophon + Theory bei Karl Kowarik und Heinz Czadek (Abschluß 1977)

musikalische Tätigkeiten:

1964: erste Mitwirkungen in POP-Bands
1968-2009 E-Bassist der Schlager- u. Tanzband "the Hubbubs", im Lauf der Zeit 25 LPs, 50 Singles, 9 CDs veröffentlicht, Mitwirkung in 2 Spielfilmen, viele LIVE-Auftritte im Radio u. TV, 1994 erhielt diese Band den "GOLDENEN RATHAUSMANN" vom damaligen Wiener Bürgermeister Prof. Dr. Helmut Zilk als Auszeichnung für 30-jähriges Schaffen in der Musik (Foto)
1969: Zivilberuf beendet, seither ausschließlich „freischaffender Künstler“ in der Musik
seit 1969: Kompositionen und Bearbeitungen von Schlager- u. Popmusik
seit 1970: Genossenschafter der AKM (Komponist, Arrangeur, Text-Autor)
1987-2009: Betrieb eines eigenen Tonstudios (Analog-Musikaufnahmen)
1992-2004: Mitglied der Chorvereinigung „Jung-Wien“ als Tenor (Vorstand 1995-1999).
seit 1993: Komponist und Bearbeiter von Chorliteratur (Klassik, Kirchenmusik, "Modernes")
1996-2002: ab und zu Kirchenkonzerte als Solo-Klarinettist
1992-2013: Mitglied des Wiener Gospelchores „Gospelpower“ (auch "Gründungs"-Obmann 1998-2003)
1999-2012: Bearbeitungen von Spirituals u. Gospels (a capella bzw. Combo)
1999-2010: Sporadische Tätigkeit als Chordirigent
2001: Komposition der lat.-kath. „MISSA ROSAE“ für gem. Chor bzw. Damenchor, Solisten u. Sinfonie-Orchester bzw. Orgelbegleitung
1999-2002: Tenorsaxophonist bei der „Big One Band
1999-2017: Tenorsaxophonist im Saxophon-Quartett "4 WILL DRIVE"
1999-2017: Viele Bearbeitungen von Jazz-Arrangements (für Big-Band bzw. Sax-Quartett)
2000-2014: Mitglied der Universal-Combo „Champagne Classic“ (Sax, Clarinet, Guitar, E-Bass, Vocals)
2000-2017: Organisator von internationalen Kulturaustausch-Projekten mit Weißrussland,
2001-2003: Manager des Mädchenchores „RANIZA“ aus Minsk (3 österreichweite Konzerttourneen)
2003-2007: Manager des Akademischen Jungdamenchores „EDELWEJS“ aus Minsk, Weißrussland (4 österreichweite Konzerttourneen)
2010-2015: Mitglied des 10-köpfigen Vokalensembles "PROFITEROLES" als Tenor
2003-2013: "Swingdance-Big Band", zusammen mit Sohn Andreas Wanderer gegründet, dann 10 Jahre lang künstlerischer Leiter (Dirigent, Arrangeur,oft auch Klarinettist, Saxophonist und Sänger) dieser Big-Band bis 2013.
seit 2012: Organisator / Manager des Vokal-Quintettes "RESONANZ PLUS" aus Minsk, Weißrussland, Organisator von österreichweiten Konzerttourneen
seit 2012: Organisator / Manager der Konzertpianistin OLGA KAROTKIKH aus Minsk, Weißrussland für Konzerte als Solopianistin in Österreich

Wolfgang Wanderer pflegt zu den Chormitgliedern von "EDELWEJS", "GOSPELPOWER" und "JUNG-WIEN" weiterhin eine innige Freundschaft. Oft reist er auch heute noch nach Minsk zu Besuchen und Organisationsgesprächen, war auch mit „seinen“ Chören Jung-Wien und Gospelpower 4x in Weißrussland für Konzertwochen (1998, 2001, 2003 und 2007).

 

Hier noch einige "Nostalgie-Fotos" aus der Zeit als Dirigent der "SWINGDANCE BIG BAND", einer musikalisch sehr herausfordernden Zeit (immerhin 10 Jahre)

Auch von diesem mächtigen Sound ein paar Hörproben, natürlich echte LIVE-Mitschnitte ohne doppelten Boden ;-))

HAY BURNER - (Instrumental) comp. by Sammy Nestico aus seiner Count Basie-Ära
FOR ONCE IN MY LIVE - mit Gastsängerin Manuela Diem
HOW HIGH THE MOON - mit Gastsängerin Marion Feichter
GEORGIA ON MY MIND
- mit Gastsängerin Lena Kuchling
ALL OF ME
- mit Gastsängerin Manuela Diem